Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 134

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 14:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Entlang des Nils – Ägyptenreise von Kairo nach Abu Simbel

    Kultur Pur - Sie besuchen die bedeutendsten kulturellen Highlights Ägyptens

    Entlang des Nils – Ägyptenreise von Kairo nach Abu Simbel
    • Keyfacts
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optionale Ausflüge
    • Karte
    Reiseform: Privatreise
    Reisedauer: 15 Tage / 14 Nächte
    Reisebeginn: Montags - Donnerstags - Samstags
    Reiseroute: Kairo – Luxor - Nil auf der Dahabeya - Assuan - Abu Simbel
    Reisepreis: € 1825,- p.P. bei 2 Personen
    ✓ Beeindruckende Pyramiden in Gizeh
    ✓ Segeln auf einer Dahabeya
    ✓ Sonnenaufgang an Abu Simbel

    Machen Sie eine Reise zu den Höhepunkten von Ägyptens Kulturerbe, die so einzigartig ist, wie die Monumente selber. Sie beginnen mit einem Besuch der beeindruckenden Pyramiden von Gizeh und Sakkara, bevor Sie die dynamische Hauptstadt hinter sich lassen und nach Luxor weiterreisen. Sie erkunden den berühmten Luxor-Tempel und das beeindruckende Tal der Könige bevor Sie an Bord einer Dahabeya bis nach Assuan segeln. Ein Besuch des Abu Simbel Tempels am frühen Morgen, wenn die ersten Sonnenstrahlen die riesigen Statuen am Eingang beleuchten, ist wohl der imposanteste Abschluss einer Reise.

    Übernachtung: 9 Nächte in kleinen, zum Teil einfachen landestypischen Hotels, 4 Nächte an Bord einer Dahabeya Kategorie 2, 3 & Erlebnisunterkunft
    Ausflüge: Besuch der Pyramiden, Besichtigung Tal der Könige, Tour zum Karnak Tempel, Besuch der Tempel in Kom Ombo und Edfu, Tour zum Philae und Kalbscha Tempel und Abu Simbel
    Alle Ausflüge mit privatem, Englisch sprechendem Guide
    Eintritte: Pyramiden, Tal der Könige, Karnak Tempel, Kalabsha Tempel, Philae Tempel, alle Eintritte während der Nilkreuzfahrt, Abu Simbel
    Transport: klimatisierter PKW mit privatem, Englisch sprechendem Fahrer, Dahabeya
    Mahlzeiten: 6 x Frühstück, 3 x Vollpension an Bord der Dahabeya 3 x Halbpension im Strand Resort
    Sonstiges: 24-Stunden-Erreichbarkeit unserer lokalen Partneragentur
    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Flüge

    • Visum

    • Kochkurs in Luxor

    • Besuch eines nubischen Dorfs von Assuan aus per Boot

    Tag 1 – Ankunft in Kairo

    Flugdauer: Deutschland – Kairo circa 4.5 Stunden

    Ihre Ägypten Reise beginnt in Kairo. Bei Ankunft am Flughafen müssen Sie Ihr Visum erwerben. Sie können das ganz problemlos an einem der Bankschalter machen, bevor Sie durch die Passkontrolle gehen. Nachdem Sie Ihr Gepäck abgeholt haben, werden Sie vor dem Flughafen von einem Mitarbeiter unseres lokalen Partners in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel im Zentrum der Stadt gebracht. Je nach Verkehrslage dauert die Fahrt etwa eine halbe bis dreiviertel Stunde. Wenn Sie gerne Tipps bekommen möchten, wo man hier gut essen gehen oder in welchem Stadtteil man die lokale Lebensart am besten erleben kann, können Sie sich an unseren Partner wenden. Wenn es Ihnen lieber ist, dass er (oder sie) Sie am ersten Abend begleitet, sodass Sie am zweiten Abend unbekümmert selbst auf Erkundungstour gehen können, bitten Sie ihn/sie einfach darum. Dann ist es natürlich eine nette Geste, ihm/ihr am Ende des Abends ein Trinkgeld zu geben.

    Reisende vor der Stufenpyramide SakkaraTag 2 – Zu den Pyramiden von Gizeh, der Sphinx und Sakkara

    Am frühen Morgen holt unser Fahrer Sie im Hotel ab und bringt Sie nach Gizeh. Nach einer etwa zwanzigminütigen Fahrt durch den Stadtverkehr kommen Sie auf eine neugebaute große Brücke – sehen Sie nach links, dann sehen Sie, wie zwei der drei Pyramiden aus dem Nichts auftauchen. Ein beeindruckender Anblick. Sie können natürlich selber Reiseliteratur mitnehmen, wir fanden es aber besser, die Pyramiden mit einem privaten Guide zu besuchen, dem Sie Fragen stellen können und der Sie auf die verborgenen Besonderheiten hinweist, statt in einem Buch nachzulesen. Darum haben wir hier einen Englisch sprechenden Guide für Sie organisiert, der nicht nur spannende Geschichten erzählt, sondern sich auch um den Eintritt kümmert (im Preis inbegriffen). Von den Pyramiden aus gehen Sie zur legendären Sphinx, die zwar nicht so groß ist, wie Sie erwartet hätten, aber sicherlich nicht weniger beeindruckend ist. Nach dem Lunch fahren Sie weiter nach Sakkara. Hier gibt es keine Touristenscharen und dennoch ist Sakkara bestimmt nicht weniger beeindruckend. Hier wurden neben sehr wohlhabenden Ägyptern auch heilige Tiere verehrt und begraben. Bis zum heutigen Tag ist Sakkara die größte archäologische Stätte Ägyptens. In und unter dem Sand liegen noch zahlreiche unentdeckte Schätze. Am späten Nachmittag fahren Sie wieder zu Ihrem Hotel in Kairo zurück, wo Sie sich von Ihrem Guide und Fahrer verabschieden. In Ägypten ist es üblich, beiden ein Trinkgeld zu geben. Nach einer erfrischenden Dusche können Sie den Abend selber gestalten.

    Im Khan El Khalili BazarTag 3 – Kairo

    Heute haben Sie alle Zeit, Kairo auf eigene Faust zu erkunden. In der Nähe Ihres Hotels liegen verschiedene berühmte Sehenswürdigkeiten, wie das Ägyptische Museum und der Ramsesplatz. Es gibt auch eine U-Bahnhaltestelle in der Nähe des Hotels. Mit der U-Bahn sind Sie schnell in anderen Stadtvierteln, wie dem koptischen Kairo und den lebhaften Gassen des mittelalterlichen islamischen Viertels. Verbringen Sie den Tag wie es Ihnen am besten gefällt – schließlich sind Sie im Urlaub. Natürlich können Sie sich auch heute von einem Guide begleiten lassen. Sprechen Sie einfach Ihren Guide des vorherigen Tages an.

    Tag 4 – Flug nach Luxor

    Sie werden in Ihrem Hotel abgeholt und zurück an den Flughafen von Kairo gebracht. Ein kurzer Inlandsflug bringt Sie nach Luxor, wo Sie von Ihrem privaten Fahrer abgeholt und zu Ihrem Hotel in Luxor gebracht werden. Es handelt sich dabei um ein etwas größeres Hotel, direkt am Nil gelegen.

    Den restlichen Tag haben Sie zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Kochkurs? Uns uns viel Spaß gemacht mit dem Koch über den Markt zu schlendern und die frischen Zutaten einzukaufen. Anschließend haben wir gemeinsam verschiedene Mezze zubereitet und beim Schneiden des Gemüses uns über die Ägyptische Küche und das täglich Leben unterhalten. Den Abschluss bildete ein leckeres Abendessen, der von uns zubereiteten Speisen – sehr lecker! Lassen Sie uns einfach wissen, falls wir den Ausflug für Sie hinzufügen sollen.

    aegypten-luxor-menschen

    Besuchen Sie den Karnak Tempel zu den besten Zeiten – früh morgens,zur Mittagszeit oder am späten Nachmittag

    Tag 5 – Luxor (Eastbank – Karnak)

    Je nachdem, was Sie bevorzugen, werden Sie morgens oder mittags von unserem fröhlichen, Englisch sprachigem Guide abgeholt, um den berühmten Karnak-Tempel zu besichtigen, der etwa zehn Minuten vom Zentrum entfernt liegt. 1300 Jahre lang haben so gut wie alle Pharaonen an dem Bau des vielleicht beeindruckendsten Bauwerkes der ägyptischen Antike teilgenommen. Sie werden hier dann auch nicht der einzige Besucher sein. Die beste Zeit für einen Besuch ist entweder um 07:30 Uhr, gegen Mittag oder nach 15:00 Uhr, wenn die großen Reisegruppen mit Tourbussen noch nicht angekommen, bzw. schon wieder abgefahren sind. Mit Ihrem eigenen Guide ist es aber natürlich einfacher den Gruppen zu entgehen. Außerdem können Sie ihn wirklich alles fragen und Karnak in Ihrem eigenen Tempo besichtigen.

    Nachdem Sie den Platz überquert haben, gehen Sie durch die ‘Sphingenallee’ zum beeindruckenden Eingang. Die meisten ägyptischen Bauwerke sind nach festen Richtlinien gebaut, dies gilt auch für Karnak. Aber die Größe des Tempels ist unglaublich beeindruckend. Durch verschiedene ‘Vortempel’ erreichen Sie schließlich das Zentrum, den absoluten Höhepunkt Luxors. Es ist etwa 6000 Quadratkilometer groß. Einzigartig ist der ‘Säulensaal’ mit etwa 130, reichlich mit Hieroglyphen verzierten Säulen. An einigen Säulen und Stellen der Decke kann man die ursprüngliche Bemalung noch erkennen. Man könnte stundenlang durch die Hallen streifen und sich vorstellen, wie es damals hier war.

    Den Rest des Tages haben Sie zur freien Verfügung. Besuchen Sie den Luxor-Tempel im Zentrum der Stadt, schlendern Sie durch die schmalen Gassen mit Souvenirgeschäften oder legen Sie sich einfach faul an den Pool Ihres Hotels.

    aegypten-luxor-grab-der-koenige

    Besuchen Sie heute das berühmte Tal der Könige

    Tag 6 – Luxor Eastbank zur Westbank (Tal der Könige)

    Nach dem Frühstück holt unser Guide Sie ab und bringt Sie zu dem Boot, das am Ufer des Nils für Sie bereitliegt. Ihr Gepäck nehmen Sie gleich mit, denn die nächsten zwei Nächte Ihrer Reise verbringen Sie auf der Westbank, auf der anderen Seite des Nils. Hier befinden sich die gemütlichen, familiengeführten Guesthouses. Die Überfahrt dauert nur zehn Minuten, aber sobald Sie den Fuß an Land setzen, haben Sie das Gefühl, in einem ganz anderen Luxor angekommen zu sein. Obwohl es hier gemütlicher und ländlicher ist, befindet sich hier auch eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Ägyptens: Das Tal der Könige, in dem so gut wie alle Pharaonen begraben wurden und das bis zum heutigen Tag ein wahres Paradies für Archäologen ist. Unserer Meinung nach ist die Westbank das wirkliche Luxor mit einer tollen Mischung aus lokalem Flair und einzigartigen weltberühmten Sehenswürdigkeiten, die man einfach gesehen haben muss. Ein Tag reicht eigentlich nicht aus, um alles zu besuchen. Daher haben wir einen ganzen Tag mit unserem Guide zu allen Höhepunkten geplant und einen weiteren Tag, an dem Sie selbst mit dem Rad, Esel oder nochmals mit einem Guide auf Erkundungstour gehen können.

    aegypten-luxor-tempelgang-mann

    Was möchten Sie heute noch besichtigen? Besprechen Sie Ihre Wünsche und Vorstellungen mit Ihrem Guide

    Am Kai der Westbank wartet unser Fahrer auf Sie und fährt dann mit Ihnen über kurvige Straßen durch ein bergiges Gebiet zum Tal der Könige. Im alten Ägypten war dies ein heiliger Ort, an dem Pharaonen in Grabkammern bestattet wurden. Bis jetzt wurden 63 Grabkammern entdeckt. Die meisten davon wurden leider schon in der Antike geplündert, mit Ausnahme des Grabes von Tutanchamun, das so gut wie unangetastet von Howard Carter, der dadurch weltberühmt wurde, entdeckt wurde. Täglich werden etwa zehn Grabkammern für Besucher geöffnet und es kann vorkommen, dass Sie (lange) warten müssen, um die Grabkammer zu betreten. Die Gänge sind mit farbigen Hieroglyphen geschmückt und führen oft durch Geheimgänge und -räume bis tief ins Gebirge. Unser Guide erzählt Ihnen Geschichten und Wissenswertes aus der mystischen Vergangenheit. Ich bin selbst nicht unbedingt der Typ, der gerne mit einem Guide Sehenswürdigkeiten besucht, aber in Ägypten hat es wirklich einen Mehrwert, vor allem, wenn Sie am nächsten Tag auf eigene Faust losziehen. Nach dem Tal der Könige können Sie mit Ihrem Guide besprechen, was Sie noch sehen möchten und was Sie gut selber besuchen können. Es gibt hier auch den berühmten Hatshepsut Tempel, die Grabkammern der Edlen, das Tal der Könige, Deir el Medina (das Dorf in dem die Erbauer Gräber wohnten und lebten) und noch viel mehr. Nehmen Sie einen Reiseführer wie Rough Guide oder Lonely Planet mit und schauen Sie nach, was Sie am meisten interessiert. Unser Guide hilft Ihnen gerne dabei. Am Nachmittag werden Sie bei unserem gemütlichen Hotel am Rand eines ländlichen Dorfes abgesetzt. Nach einer erfischenden Dusche können Sie es sich auf der Dachterrasse gemütlich machen. Hier können Sie herrlich essen und die Ruhe des Landes genießen.

    Tag 7 – Luxor Westbank (freier Tag)Esel Reiten in Luxor

    Heute bestimmen Sie selbst, was Sie unternehmen möchten. – schließlich sind Sie im Urlaub. Nehmen Sie ein Taxi oder gehen Sie zu Fuß zu den Tempeln und Grabkammern, die Sie gestern noch nicht besucht haben. Machen Sie eine Segeltour auf dem Nil in einem traditionellen Felukka-Boot oder mieten Sie ein Rad und erkunden Sie auf eigene Faust die ländliche Gegend. Wenn Sie mit (kleinen) Kindern unterwegs sind, können Sie auch eine Eseltour unternehmen. Bei der Rezeption Ihres Hotels hilft man Ihnen gerne damit. Ein anderes unvergessliches Erlebnis ist eine Ballonfahrt über dem Tal der Könige und die Westbank. Es lohnte sich bestimmt und teuer ist es auch nicht. Es kostet etwa sechzig Euro und ist somit viel billiger als in vielen anderen Ländern. Dieses einzigartige Erlebnis dauert etwa zwanzig Minuten. Sie können die Fahrt evtl. auch am frühen Morgen des 2. Tages machen. Die Ballonfahrt können Sie vor Ort bei unserem lokalen Partner buchen, da es dann von dem Wetter und den Winden abhängig ist, ob die Fahrt stattfinden kann. Was das Essen angeht, es gibt auf der Westbank einige kleine Restaurants, die vor allem lokale Gerichte servieren. Ein heißer Tipp ist das einfache ‘Memnon’ bei den gleichnamigen riesigen Statuen oder eines der Restaurants im Dorf Gezira, wo das Boot anlegt.

    aegypten-dahabeya-stopp-pause

    Gehen Sie an Bord der Dahabeya

    Tag 8 – Abreise aus Luxor und an Bord in Esna

    Morgens werden Sie bei Ihrem Hotel in Luxor abgeholt und fahren in einer knappen Stunde zum Ort Esna, wo unsere traditionelle Dahabeya vor Anker liegt. Dahabeyas sind elegante, im Kolonialstil gebaute Flusssegelschiffe, auf denen Anfang des 19. Jahrhunderts die wohlhabenden Europäer über den Nil fuhren. Die Original-Dahabeya, auf der Sie fahren, ist Eigentum unseres lokalen Partners und wurde völlig restauriert. Das Schiff ist sehr geräumig (fast vierzig Meter lang und fast sieben Meter breit), hat keinen Motor und ist daher völlig abhängig von Wind und Strömung. Daher fährt auch ein Schleppboot mit, das bei Windstille oder wenig Wind eingesetzt wird. Insgesamt kann eine kleine Gesellschaft von 10 Gästen an Bord übernachten und das sorgt für eine exklusive Atmosphäre. Auf dem Deck befindet sich ein großes Sonnendeck mit bequemen Liegestühlen und Aussicht auf den Nil. Über eine Treppe auf dem Achterdeck kommen Sie zu den vier Kabinen mit komfortablen Betten, Klimaanlage und Privatbadezimmer mit Badewanne, Dusche und Toilette.

    aegypten-dahabeya-nil

    Die Dahabeya in voller Fahrt auf dem Nil

    Es gibt auch eine etwas geräumigere Suite mit kleiner Privatterrasse. Der Zuschlag für diese Suite beträgt 50,- € pro Person pro Nacht. Alle Mahlzeiten an Bord sind im Preis inbegriffen und, was noch wichtiger ist, schmecken vorzüglich. Der Koch benutzt nur regionaltypische Zutaten und findet immer einen originellen Platz für das Dinner: auf dem Deck unter den Sternen oder an Land auf dem Nilufer mit Aussicht auf die Wüste. Nachdem Sie an Bord gegangen sind, wird der Anker gelichtet, die Segel gehisst und die Dahabeya gleitet lautlos über den Nil. Die erste Stelle, an der wir anlegen, ist der fünfzehn Kilometer weiter gelegene Ort El-Kab. Einst eine prunkvolle Stadt, heute nicht viel mehr als Ruinen mit einer relativ gut erhalten gebliebenen Stadtmauer aus Ziegelsteinen. Dennoch lohnt sich ein Spaziergang durch die Stadt. Zurück an Bord fahren Sie weiter zu einer der kleineren Inseln, wo wir über Nacht anlegen.

    Der Horus Tempel in EdfuTag  9 – Segeln nach Edfu, Besuch des Horus Tempels und Weiterfahrt nach Wadi el Shat

    Dem Nil werden schon seit Jahrtausenden mystische Kräfte zugeschrieben. Vielleicht liegt es daran, dass manche Reisende an Bord der Dahabeya so gut schlafen? Die Sonne scheint durch das runde Fenster und man sieht schnatternde Wasservögel, die vielleicht gerade die letzten Neuigkeiten austauschen. Einige Reisegefährten genießen auf dem Deck die Stille und die Natur. Die Leinen werden losgemacht und lautlos fahren Sie ab. Bei dem Städtchen Edfu wird der Anker geworfen und Sie besuchen den am besten erhaltenen Kult-Tempel von Ägypten. Dies ist der berühmte Horus-Tempel, genannt nach dem Gott mit dem Falkenkopf, der sich mühelos mit den weltberühmten Komplexen von Karnak und Luxor messen kann. Anschließend fahren Sie weiter zum Dorf Wadi El Shat, wo Sie sich umschauen und einen Spaziergang durch die tropischen Gärten und die ländliche Gegend machen können. Sie übernachten am Ufer auf der Dahabeya.

    aegypten-dahabiya-deck-frauen

    Genießen Sie die Zeit und den Ausblick auf dem Sonnendeck

    Tag 10 – Segeln nach Kom Ombo

    Nach dem Frühstück mit frischem Brot werden die Leinen wieder losgemacht und die Dahabeya gleitet lautlos auf den Nil. Das weiße Segel flattert im Wind, bis er aus der richtigen Richtung weht und die Segel sich bauschen. Nachdem wir eine zeitlang gesegelt sind, legen wir bei den Ausgrabungen von Gebel El Silsila und dem Tempel des Pharaos Horemheb an. Sie können auch die jahrhundertealte Steingrube besuchen, wo die riesigen Steinklötze für den Tempel von Karnak herausgehauen wurden. Nach dem Lunch an Bord segeln Sie zu einem der Höhepunkte der Cruise, den beeindruckenden Tempeln von Haroeris und Sobek bei Kom Ombo. In den letzten Jahren wurden viele Gebäude Stein für Stein abgetragen und auf einem höher gelegen Platz wiederaufgebaut, aus Schutz vor dem steigenden Wasser des Nils. Die Komplexe bei Kom Ombo stehen noch in ihrer ursprünglichen Lage am Nil. Hier erleben Sie das klassische Ägypten-Gefühl: Der mystische Nil mit seinen fruchtbaren Ufern, der knallblaue Himmel und die Sandstein-Tempel in ihrer ganzen Pracht. Wenn die Sonne am höchsten steht ist das mit Tüchern überdachte Sonnedeck der beste Aufenthaltsort. Nach dem Lunch können Sie in den komfortablen Liegestühlen ein Nickerchen machen, während die Landschaft langsam an Ihnen vorbeizieht. Am späten Nachmittag legen wir bei einer der natürlichen Inseln an. Der Koch hat eine ausgiebige Grillmahlzeit vorbereitet. Die untergehende Sonne taucht die Sanddünen in eine orangene Glut, das Feuer knistert und das Schilf raschelt im Wind. Am Himmel funkeln die ersten Sterne und die Kerzen werden angezündet. Ihr eigenes Candlelight Diner auf einer Insel mitten im Nil. Dieses Erlebnis macht Ihre Ägypten Individual Reise wirklich zu etwas Besonderem.

    aegypten-dahabeya-segel

    Die Segel werden gespannt – die Fahrt auf der Dahabeya kann weiter gehen

    Tag 11 – Besuch Daraw und Segeln nach El Koubania

    Nach dem Frühstück werden die Segel der Dahabeya gehisst und Sie fahren zum Dorf Daraw. Hier schlendern Sie durch die staubigen Straßen zu den lebhaften Soukhs. Der Besuch eines Soukhs darf bei Ihrer Ägypten Individual Reise eigentlich nicht fehlen, denn hier schmecken, riechen und sehen Sie das wahre Ägypten. Ein Soukh ist ein Gewirr von kleinen Geschäften, die dieselbe Ware anbieten. So gibt es den Gemüse- und Obst-Souk, den Fleisch-Souk, den Fisch-Souk, den Eisen-Souk und, den bekanntesten von Daraw, den wöchentlichen Kamel-Souk (dienstags und manchmal am sonntags und montags). Natürlich hat auch Ihr Koch auf dem Souk eingekauft und an Bord der Dahabeya erwartet Sie ein herrliches Mittagessen. Während Sie weitersegeln, genießen Sie die verschiedenen lregionalen Geschmäcke. Wir segeln nach Assuan, dem Land der Nubier, die in der fernen Vergangenheit von Somalia nach Ägypten zogen. Die Menschen, die hier wohnen, haben auch eher afrikanische als arabische Gesichtzüge, im Gegensatz zu den meisten Einheimischen, die Sie bisher gesehen haben. Wir legen beim Dorf El Koubania an, wo Sie die Nubier und ihre Lebensart kennenlernen. Die Nacht verbringen Sie wieder an Bord der Dahabeya.

    aegypten-luxor-karnak-ramses

    Abu Simbel – eins der großen Kulturschätze Ägyptens

    Tag 12 – Ankunft in Assuan und Weiterreise nach Abu Simbel

    Nach Assuan ist es jetzt nicht mehr weit. Mit festem Boden unter den Füßen verabschieden Sie sich von dem Kapitän, dem Koch und den Schiffsjungen der Dahabeya. Heute reisen Sie von Assuan aus zu dem weltberühtmen Tempel von Abu Simbel. Vier riesige Statuen des Pharaos Ramses zieren den Eingang, er wollte hiermit den Nubiern imponieren. Wie die Tempel auf Philae und der Kalabsha Tempel wurde auch Abu Simbel von der Unesco landeinwärts versetzt, zum Schutz vor dem Nil, dessen Wasser durch den Bau eines großen Dammes anstieg. Die Fahrt von Assuan beträgt drei Stunden. Da die Strecke aber nicht mehr im Konvoi zurückgelegt werden muss, können Sie recht flexibel entscheiden, wann Sie losfahren und auch ob Sie unterwegs noch Stopps einlegen möchten. In Abu Simbel angekommen erkunden Sie den beeindruckenden Tempel mit Ihrem Guide und tauchen in die Jahrtausendealte Geschichte ein. Am Ende des Tages bringt Ihr Guide Sie zu der für Sie gebuchten Lodge. Ein herrlicher Ort, um den Tag ausklingen zu lassen.

    Reisende vor dem Tempel in Abu SimbelTag 13 – Abu Simbel und Transfer nach Assuan

    Besprechen Sie am Abend zuvor, wann Sie zurück nach Assuan reisen möchten. Und auch, ob Sie unterwegs noch etwas besichtigen möchten. Ihr Fahrer bringt Sie in Assuan direkt zum Hotel. Es ist ein Hotel auf dem Westufer und wird von einer nubischen Familie geführt. In wenigen Gehminuten erreichen Sie den Nil, wo kleine Boote regelmäßig zur Stadt Assuan pendeln. Von der Dachterrasse aus haben Sie einen herrlichen Blick auf den Fluss. Den Rest des Tages in Assuan können Sie nach eigenem Gusto verbringen.

    Der Philae Tempel bei AssuanTag 14 – Assuan (Besuch des Philae & Kalabsha Tempels)

    Für heute haben wir einen Halbtagesausflug geplant. Nach dem Frühstück werden Sie von unserem Englisch sprechendem Fahrer/Guide abgeholt. Gemeinsam fahren Sie zum Hafen, wo die Holzboote liegen, die Sie zur Insel Philae bringen. Hier steht ein sehr schöner Tempel zur Ehre der Muttergöttin Isis. Weil der Nil das Gebäude zu überschwemmen drohte, hat die Unesco dieses Stein für Stein abgetragen und an einer höher gelegenen Stelle wiederaufgebaut. Vor Ort kann man sich dies kaum vorstellen. Unser Guide führt Sie gerne zurück in die Zeit, in der nur heilige Priester in ihren langen Gewändern den Komplex betreten durften. Sie können ihn auch abends besuchen, dann findet eine Sound and Light Show statt. Das hört sich zwar sehr touristisch an, es ist jedoch ein besonderes Erlebnis, den Ort im Dunkeln zu besuchen. Ein schönes Lichtspiel taucht den Tempel in ein anderes Licht, während auf einer Tonaufnahme dessen Geschichte erzählt wird. Bei allen kulturellen Sehenswürdigkeiten Ägyptens finden Sound & Light Shows statt. Die in Philae ist unserer Meinung nach die spannendste. Nach dem Besuch des Isis-Tempels nehmen Sie das Boot zurück zum Festland und fahren weiter zum Kalabsha-Tempel im Nassersee. Dieser war einst einer der Größten der ägyptisch-nubischen Kultur und wurde von seiner ursprünglichen Lage fünfzig Kilometer weiter südlich zu seinem heutigen Standort am Nil versetzt. Gegen die Mittagszeit sind Sie wieder in Ihrem Hotel und verabschieden sich von Ihrem Guide. Den Rest des Nachmittags können Sie selber gestalten.

    Optionaler Ausflug zu einem nubischen Dorf

    Wenn Sie gerne einen tieferen Einblick in die Kultur und das Leben der Nubier bekommen möchten, dann ist dieser Ausflug genau der Richtige für Sie. Mit Ihrem privaten Englisch sprachigen Guide fahren Sie zunächst mit einem Motorboot weiter den Nil hinauf. Hier wird er schmaler und kleine Inseln im Fluss geben ihm hier nochmal ein ganz anderes Aussehen, als Sie es während der Reise auf der Dahabeya erlebt haben. Im Dorf angekommen unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang und besuchen eine nubische Familie zum Tee. Wir haben während unserem Besuch auch noch eine Schule besucht und sind über den Markt geschlendert. Doch das Programm hängt immer von dem Tag und dem Guide ab. Eines ist allerdings sicher: Dieser Ausflug hat uns nochmal ganz neue Einblick in das alltägliche Leben gewährt. Und den Nil von einer anderen, fast schon mystischen Seite gezeigt.

    Geben Sie uns Bescheid, falls Sie diesen Ausflug zu ihrer Reise hinzufügen möchten.

    Tag 15 – Abreise aus Assuan – Ende Ihres Ägypten-Abenteuers

    Heute ist Ihr letzter Tag in Ägypten. Sie werden im Laufe des Vormittags beim Hotel abgeholt und zum Flughafen von Assuan gebracht. Von hier aus fliegen Sie über Kairo wieder zurück nach Hause. Ihre beeindruckende Ägypten Reise und Ihr Urlaub im Land der Pharaonen sind zu Ende.